Fachseminar: 4.0-Regenbeckenausrüstung

Fachseminar: 4.0-Regenbeckenausrüstung

512 512 people viewed this event.

Durch die Digitalisierung haben Regenbecken – Regenüberlaufbecken, Regenrückhaltebecken, Regenklärbecken etc. – eine erhebliche Aufwertung erfahren. Über die reine Speicherfunktion zum Ausgleich von Extremwetterereignissen haben sie nunmehr einen wesentlichen Einfluss auf den Stoffrückhalt, die Stoffstromregelung u.v.m. Für die Ausrüstung eines zukunftssicheren Regenbeckens erfordert es neues Fachwissen:

Uhrzeit Vortrag
09:00 – 09:30 Anmeldung und Begrüßungskaffee
09:30 – 10:00 Eröffnung durch Veranstalter und Grußworte
10:00 – 10:45 Stoffrückhalt im Test: Erste Ergebnisse der Testreihe an der Hochschule Hof
Referent: Prof. Günter Müller-Czygan, Hochschule Hof
10:45 – 11:00 Pause
11:00 – 11:45 Stoffrückhalt in der Praxis: Maximierung des Stoffrückhaltes am Beispiel
der Stadt Lorsch
Referent: Andreas Stolz, Stadt Lorsch
11:45 – 12:30 Wassermengenmessung bei der Organisaiton Künzelsau
Referent: Konstantin Hartmann, IWR
12:30 – 14:45 Besichtigung 3D Jet in der Praxis: Der Einsatz von 3D Strahlreinigern in
besonders anspruchsvollen Reinigungssituationen
Referent: Christoph Schmehl, HST Systemtechnik
14:45 – 15:30 Der Nutzen zuverlässiger Abflussregelung mit kalibrierten Maschinen
Referent: Ingo Wiesner, HST Systemtechnik
15:30 – 16:00 Abschlussdiskussion / Projektgespräche
ab 16:00 HST lädt zum FeierABEND! ein

Die Teilnahmegebühr an diesem 4.0-Fachseminar beträgt 250,00€ zzgl. MwSt.

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch:

HST Systemtechnik GmbH & Co. KG
Heinrichsthalerstraße 8
59782 Meschede
www.hst.de

 

Date And Time

25/06/24 am 09:00 to
25/06/24 am 16:00
 
Download Events iCal

Share With Friends

Nach oben scrollen

Jetzt beim newsletter anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben!

Schnuppertreffen, Zertifikatslehrgänge, Fachseminare, Netzwerktreffen und viele Weitere.

Details

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für das Vortragsprogramm, Unterlagen, Mittagessen und Pausenverpflegung.